Reziprokes Lesen

Aus ZUM Deutsch Lernen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kooperatives Lernszenario

Reziprokes Lesen ist eine Methode bzw. Arbeitstechnik des Kooperativen Lernens zur gemeinsamen Texterschließung in einer Arbeitsgruppe. Sie ist geeignet zur Bearbeitung verdichteter und abstrakter Texte über alle Fächergrenzen hinweg.

Die Schülerinnen und Schüler werden in Gruppen eingeteilt. Innerhalb dieser Gruppen erhalten sie verschiedene Teilaufgaben, die sie bei der gemeinsamen Besprechung eines zunächst in Einzelarbeit gelesenen Textes übernehmen. So kann

Schüler*in 1 einen gelesenen Textabschnitt zusammenfassen,
Schüler*in 2 Fragen zum Text formulieren,
Schüler*in 3 auf ungeklärte schwierige Worte oder Passagen achten und
Schüler*in 4 stellt Vermutungen über den folgenden Abschnitt an.

Es ist sinnvoll, den Text zuvor in geeignete Abschnitte einzuteilen - am besten durch die Lehrkraft.

Je nach Abschnitt können/sollen dann die Rollen 1 - 4 neu zugeordnet werden - z.B. durch Neu-Vergabe der Rollenkarten 1 - 4 im Reihum-Verfahren oder nach Zufall.

Durch diese Methode kann erreicht werden, dass alle Schülerinnen und Schüler einer Lerngruppe aktiv am Prozess der Texterschließung beteiligt sind, da jede/jeder für eine Aufgabe verantwortlich ist.

Das ist zudem eine produktive Voraussetzung für die weitere Beschäftigung mit dem erarbeiten Text bzw. den nachfolgenden Arbeitsschritten (Anschlusskommunikation).

Reziprokes Lesen in DaF/DaZ

Vorschlag für einen Ablauf

  1. Der Lesetext wird in einzelne Abschnitte gegliedert und Gruppen mit 4 Lernenden gebildet.
  2. Jedes Gruppenmitglied bekommt eine Rollenkarte:
    1. Rolle A: Du stellst Fragen zum Text.
    2. Rolle B: Du fragst die anderen nach wichtigen Wörtern.
    3. Rolle C: Du fasst das Wichtigste zusammen.
    4. Rolle D: Du stellst Vermutungen an, worum es im nächsten Abschnitt geht.
  3. Die Lernende lesen den ersten Abschnitt des Textes.
  4. Sie bearbeiten ihr Arbeitsaufträge (A - D).
  5. Sie besprechen in ihrer Gruppe ihre Lösungen, Fragen aus A - D.
  6. Sie tauschen im Uhrzeigersinn die Rollenkarten und lesen nun den zweiten Abschnitt in Einzelarbeit.
  7. usw.

Variante 1 (Dreiergruppen)

  1. Arbeitet weiter zu dritt. Lest Textteil xy.
  2. Lernende A (L A) macht Aufgabe A, L B Aufgabe B und L C Aufgabe C.
    1. Aufgabe A: Welche wichtigen Wörter verstehst du nicht? Suche sie im (Online-)Wörterbuch. Erkläre sie dann den anderen.
    2. Aufgabe B: Was passiert im Text? Fasse den Textteil zusammen. W-Fragen helfen dir (Wer? Wo? Was? Wann? ...).
    3. Aufgabe C: Stelle eine Frage zum Inhalt des Textes. Die anderen beantworten sie.
  3. Lernende A macht Aufgabe B, L B Aufgabe C und L C Aufgabe A.
  4. usw.

Erklärvideos

Literatur

  • L. Brüning / T. Saum: Erfolgreich unterrichten durch Kooperatives Lernen. Strategien zur Schüleraktivierung. NDS Essen 2007, S. 102-7

Linktipps

Linktipps