DACH-Prinzip

Aus ZUM Deutsch Lernen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das DACH-Prinzip geht von der grundsätzlichen Anerkennung der Vielfalt des deutschsprachigen Raumes im Rahmen des Unterrichts der deutschen Sprache, der Vermittlung von Landeskunde, der Produktion von Lehrmaterialien sowie der Aus- und Fortbildung von Unterrichtenden aus. (...) Getragen wird diese Idee in gemeinsamer Festlegung von Grundsätzen und Vorgangsweisen durch die Mittlerorganisationen und weitere Akteure im Umfeld des Faches Deutsch als Fremdsprache unter der Ägide des Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverbandes (IDV).[1]

Weblinks

https://idvnetz.org/dachl-online/dachl-im-fach-dafdaz/dach-prinzip

  1. Quelle: Bettermann, R. (2010): „D-A- CH-Konzept, das“. In: Barkowski, Hans/Krumm, Hans- Jürgen (Hg.): Fachlexikon Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Stuttgart: UTB; Francke: 41.