Benutzer:Katia

Aus ZUM Deutsch Lernen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich bin Deutschlehrerin an einer Sprachschule in Barcelona und mache gerade die Ausbildung DLL des Goethe Instituts. Eine der Aufgaben ist eine Wiki-Seite zu erstellen.


Josef von Sternbergs "Der blaue Engel"

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nun habt ihr alle den Film "Der blaue Engel" im Rahmen unseres Kinoabends angeschaut. Bevor ich sie nach ihrer Meinung und ihrem Eindruck zu dem Film frage, möchte ich ihnen ein paar interessante Fakten zu dem Film erzählen. Der Film, in den Jahren 1929-30 entstanden, ist einer der ersten Tonspielfilme, was auch ausdrücklich am Anfang des Filmes erwähnt wird. Abgeben davon, dass der Ton ein neues Werkzeug für die damaligen Filmemacher war, ist der Einsatz des Tons in dem Film (als narrativer und gefühlsbetonender Element) nun wirklich erstaunlich. So habt ihr sicher darauf geachtet, wie der Gesang der Vögel im Film mehrmals eingesetzt wird, das Lied, das Lola wiederholt singt oder das lustige und danach grausame "Kikeriki", das Professor Immanuel Rath auch mehrmals wiederholt. Überhaupt die Wiederholung ist ein wichtiges Werkzeug in diesem Film. Dazu möchte ich euch fragen, welche Wiederholungen sind euch im Film aufgefallen und mit welchem Zweck haben die Autoren diese eingesetzt?