Projekt ZUM Deutsch Lernen/Kategorien

Aus ZUM Deutsch Lernen
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Singular oder Plural

Im Singular oder Plural

1. ist es ok, wenn wir in Seitennamen Pluralformen wie „Verben“ verwenden? - Siehe z.B.:

https://deutsch-lernen.zum.de/wiki/Verben

Die Wikipedia legt immer viel Wert darauf, als Seitennamen den jeweiligen Begriff im Singular zu verwenden. - Die Idee dahinter ist wohl, dass man in Lexika halt ggf. zuerst nach dem Singular eines Begriffs sucht (öde suchen sollte).

Ist diese Überlegung auch in ZUM Deutsch Lernen relevant?

...

2. Und wie sollen wir die Sprachregelung bei den Kategorien festlegen:

...

Genau so wie bei den Seitennamen, also mal Singular, mal Plural:

Wenn ein Begriff bevorzugt im Singular verwendet wird, dann gilt dies für Seitennamen und die Kategorie gleichermaßen.

Wenn ein Begriff bevorzugt im Plural verwendet wird, dann gilt dies für Seitennamen und die Kategorie gleichermaßen.


Im grammatischen praktischen Sinne wäre „Verben“ besser, meiner Meinung nach.


Es gibt starke und schwache Verben

Verben, die ein Passiv bilden können und andere nicht.

Verben mit bestimmten Ergänzungen

Usw.

Wir sollten uns nicht mit einem Lexikon vergleichen.

Das „Verb“ klingt für mich sehr komisch.

Das „Verb im Deutschen“ sehr dozierend.

Mit Verben verbinde ich auch mehr Praktisches.

Keine Unterkategorien

Die technischen Möglichkeiten, die wir von ZUM-Unterrichten übernommen haben, legt nahe, auch bei der Logik der Zuordnung von Seiten zu Kategorien in gleicher Weise wie in ZUM-Unterrichten zu verfahren:

  1. Im Fuß einer Seite sollten alle Kategorien genannt werden, zu denen diese Seite passt.
  2. Auf Unterkategorien soll verzichtet werden.

Welche Kategorien?

Allgemeine Grundsätze

Ein vollständiger Katalog kann nicht angelegt werden, denn ZUM Deutsch Lernen wird wachsen und sich dabei wahrscheinlich auch immer wieder etwas ändern:

  • Bei sehr zahlreichen Einträgen in einer Kategorien könnte es sinnvoll werden, zur Differenzierung zusätzliche Kategorienangaben einzuführen.
  • Eventuell neue Anforderungen bzw. Überlegungen könnten auch neue Kategorien erforderlich bzw. sinnvoll erscheinen lassen.

Die Vergabe neuer Kategorien sollte

  • im Team abgestimmt werden und
  • hier dokumentiert werden.

Prinzipien

Grundsätzlich sollten wir nicht über jede einzelne Kategorie diskutieren sollten, sondern uns nur in diesen drei Punkten einig sein:

  1. Kategorien in ZUM Deutsch Lernen sind grundsätzlich eigenständig. Unterkategorien gibt es nicht. - Das heißt, dass eine Seite durchaus zahlreichen, teilweise auch ähnlich klingenden Kategorien zugeordnet sein kann.
  2. Kategorien sind hilfreich, wenn sie verschiedene Seiten enthalten. Deshalb sollen bevorzugt allgemein, übergeordnete Begriffe als Kategorienamen verwendet werden.
  3. Eine pragmatisch sinnvolle Bezeichnung sollte im Zweifelsfall den Vorzug vor einer eher schwer verständlichen fachbegrifflichen Bezeichnung erhalten. Denn eine Kategorienname sollte sowohl für Lehrende als auch für Lernende leicht und möglichst intuitiv verständlich sein.

Im Rahmen dieser Festlegungen sollten wir uns weitgehend frei bewegen, ohne und bei jeder einzelnen Kategorie abzustimmen.

Eine Abstimmung sollte immer dann erfolgen,

  • wenn einer von uns nicht sicher ist, welche Variante bie verschiedenen Möglichkeiten eines Kategoriennamens besser geeignet ist,
  • wenn wir bei einer bereits angelegten Kategorie meinen, dass diese eventuell besser durch eine andere zu ersetzen sei.

Mögliche Kategorien

Portalseiten

Die Namen aller "Portalseiten" (siehe Kategorie:Portalseite) sind wiederum als Kategorien gesetzt:

Sprachenlernen und Sprachvermittlung

Da es in ZUM Deutsch Lernen um das Lernen und Lehren von DaF und DaZ, also um Sprachvermittlung und Sprachenlernen geht, bieten sich viele entsprechende Fachbegriffe als Kategorien an:


Grammatik und Wortarten - Hauptbereiche

Beim Sprachenlehrer und -lernen spielten die Bereiche der Grammatik eine große Rolle und sollen deshalb auch als Kategorien genutzt werden, jedoch vorzugsweise als übergeordnete Begriffe:

Lebensbereiche

Sprache wird immer in bestimmten Kontexten (Lebensbereichen) genutzt. Diese eignen sich als Kategorienamen. Vorzugsweise sollten dafür die Bezeichnungen für übergeordnete bzw. allgemeine Lebensbereiche genutzt werden:

Mensch - menschliches Leben

In der Sprachverwendung spielt der Mensch eine wichtige Rolle. Dementsprechend eignen sich auch hierauf bezogenen Kategorien, möglichst mit übergeordneten Begriffen: