Projekt ZUM Deutsch Lernen/Logo und Icons

Aus ZUM Deutsch Lernen
< Projekt ZUM Deutsch Lernen
Version vom 27. Mai 2020, 19:27 Uhr von Karl Kirst (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „== Erste Ideen (Mail vom 27.03.2020) == === Logo === Wir benötigen für „ZUM Deutsch Lernen“ ein passendes, ausdrucksstarkes und einprägsames Logo.…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erste Ideen (Mail vom 27.03.2020)

Wir benötigen für „ZUM Deutsch Lernen“ ein passendes, ausdrucksstarkes und einprägsames Logo.

Dieses Logo sollte Folgendes ausdrücken:

  • Es geht hier um Sprache, um Sprachen Lernen, auch um Sprache als Kommunikationsmittel.
  • Es könnte auch ein Hinweis auf die Sprache Deutsch enthalten sein, was nicht ganz unproblematisch ist, da es ja nicht nur um Deutsch in Deutschland gehen soll.
  • Das Logo muss international, also kultur- und sprachenübergreifend verständlich sein.
  • Das Logo sollte Sprachanfänger wie auch fortgeschrittene Lernen*innen gleichermaßen ansprechen.

Das Logo sollte natürlich zuallererst eine Bild-Grafik sein. Aber es sollte davon auf jeden Fall mehrere Varianten geben:

  • Nur eine Bild-Grafik.
  • Das Bild plus den Text „ZUM Deutsch Lernen“.
  • Ein Banner mit Bild und Text nebeneinander.
  • Eventuell weitere sinnvolle Varianten.

Icon-Set für Handlungsfelder

Zu einem späteren Zeitpunkt benötigen wir auch Grafiken (ein Icon-Set), die verschiedene „Handlungsfelder“ beim Sprachenlernen symbolisieren können, wobei zum Teil auch mehrere Handlungsfelder auch unter einem gemeinsamen Icon zusammengefasst werden könnten:

Das Icon-Set ordnet jedem der folgenden Handlungsfelder ein eigenes, passendes Icon zu:

(vgl. https://deutsch-lernen.zum.de/wiki/Hilfe:Handlungsfelder)

(Niveau A (A1 und A2) = Elementare Sprachverwendung)

1. Alltag in Deutschland

2. Arbeit, Beruf, Bewerbung

3. Einkaufen, Essen und Trinken

4. Gesundheit / Medizinische Versorgung

5. Unterricht: Kindergarten / Schule / Ausbildung

6. Mediennutzung

7. Orientierung vor Ort / Mobilität

8. Wohnen, Einrichtung, Wohnungssuche

9. Ämter und Behörden

10. Sitten und Gebräuche in Deutschland / Lokale Besonderheiten

11. Interkulturelle Kommunikation: Hinterfragen, Perspektivenwechsel, Empathie

12. Handlungsfelder übergreifende Kommunikation: über sich und andere sprechen, um Unterstützung bitten, Gefühle ausdrücken usw.


Die Überlegungen hierzu stehen aber noch am Anfang. Darüber sollten wir uns also auch untereinander austauschen, um zu schauen, was hier überhaupt wie möglich ist.